Startseite | Impressum | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz | Sitemap

Material

Legierung

Als Legierungen bezeichnet man die Mischungsverhältnisse der Edelmetalle. Wie bei den Cuvés der Weine, wurden die Rezepturen über Jahre verfeinert und sind im Detail „Betriebsgeheimnis“. Reines Feingold wäre zu weich und hätte immer denselben Farbton. Deshalb enthalten die Legierungen unterschiedlich hohe Anteile an Silber, Kupfer und Palladium.

Die Zahlen 333, 585 und 750 markieren den Anteil Feingold. 585 bedeutet bspw.: von 1.000 g des Materials sind 585 g Feingold. Platin verarbeiten wir konsequent mit 950, Silber mit 925 Fein-Anteil. Alle unsere Legierungen sind nickelfrei.

Gold

Farbe
Gelb-, Rosé- & Rotgold enthalten neben Gold auch Silber und Kupfer. Je roter die Farbe ist, desto mehr Kupfer ist enthalten.

Weißgold enthält neben Gold auch Palladium und Silber. Je höher der Palladium-Anteil ist, desto grauer wird es in der Farbe. Meistens enthält Weißgold einen Palladium-Anteil von
4 - 20 %.

Rhodinierung
Gefällt Ihnen der graue Ton (meist wird hier von Graugold gesprochen) von Weißgold nicht, so gibt es die Möglichkeit Ihre Trauringe zu rhodinieren. Hierbei werden die Ringe mit einem Rhodium-Überzug versehen, wodurch sie einen feinen silbrigen Glanz erhalten. Leider trägt sich die Rhodinierung ab und muss alle 5 - 6 Jahre erneuert werden.
Die Kosten hierfür betragen aktuell ca. 30 Euro pro Paar.

Platin

Reinheit
Platin wird bei uns mit einem sehr hohen Reinheitsgehalt, der bei 95% liegt, angeboten. Dadurch ist es ein sehr hochwertiges Edelmetall, das bei Kennern sehr geschätzt ist. Trauringe aus 950 /- Platin sind besonders für sehr empfindliche Hauttypen zu empfehlen, da sie hypoallergen sind.

Seltenheit
Platin ist ein sehr seltener Rohstoff, so fällt das weltweite Vorkommen 30 Mal niedriger aus, als das von Gold. Es würde gerade reichen, um ein Schwimmbecken mit Olympia-Maßen bis zu den Knöcheln zu füllen.

Langlebigkeit
Die helle Farbe Ihrer Platin-Trauringe bleibt ein Leben lang erhalten. Durch die hohe Dichte wird Platin sehr widerstandsfähig. Es kann zwar genauso wie Gold Kratzer bekommen, trägt sich aber nicht ab, d. h. Sie haben keinen Materialverlust. Hierin liegt der absolute Vorteil, denn wenn Sie sich für eine empfindliche matte Oberfläche entschieden haben, können Sie Ihre Ringe so häufig neu mattieren, wie Sie es für nötig halten ohne dass Ihr Ring immer dünner wird.

Palladium

Das Edelmetall Palladium ist eng verwandt mit Platin und wurde erst Anfang des 19. Jahrhunderts entdeckt.

Es kommt äußerst selten vor. Die Erdkruste enthält lediglich 0,0000001 % dieses Elements und jährlich werden nur 25 bis 100 t davon gewonnen.

Als eigenständige Legierung wird Palladium erst kurze Zeit verarbeitet. Es besticht durch seine strahlende Helligkeit und ist leichter als die traditionellen Werkstoffe.